Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
IBAN:
DE65 3806 0186 7202 7770 10
BIC: GENODED1BRS

Spende via PayPal

Mittwoch 08. September 2021

Ehrenamtler willkommen!

Wir freuen uns Euch wiederzusehen, wir haben Euch vermisst.

Liebe ehrenamtliche Helfer und alle die es werden möchten.
Danke, dass ihr uns treu geblieben seid.
Seid Ihr geimpft oder genesen? Dann freuen wir uns sehr wenn ihr Euch wieder bei uns meldet.
Wir brauchen Eure helfenden Hände.
Danke

Leider bleibt das Tierheim immer noch für Besucher geschlossen und wir bitten um telefonische Terminvereinbarung.

Dienstag 24. August 2021

Wir suchen einen Fahrer*in (m/w/d) auf 450,00€ - Basis

Wir suchen einen Fahrer*in (m/w/d) auf 450,00€ - Basis zum Einkaufen fahren, Spendenboxen leeren, Spenden abholen und ähnliches.
Bitte sendet Eure Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf per Post oder E-mail an:

Konrad- Adenauer- Tierheim Köln Zollstock
Vorgebirgstr. 76
50969 Köln
info@tierheim-koeln-zollstock.de

Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Dienstag 24. August 2021

Stellenausschreibung

Dienstag 15. Juni 2021

neue Vereinszeitung

Liebe Besucher/-innen,

unter “Über uns” steht euch unsere neue Vereinszeitung
Frühjahr 2021
zur Verfügung.

Habt viel Spass beim Lesen :o)

Euer Tierheim-Team

Montag 10. Mai 2021

Neues zu Covid 19

Uns erreichen momentan häufiger Anfragen, ob wir für Menschen, die gegen Covid-19 geimpft sind, wieder öffnen – mal wieder durchs Tierheim schlendern, schauen.
Die Antwort ist nein.
Wir werden irgendwann, wenn die Infektionszahlen und die Impfrate es zulassen, für alle wieder öffnen, in hoffentlich nicht allzuferner Zukunft.
Wir vermissen euch.
Und wir geben eine ganze Menge Geld für den Schutz unserer Mitarbeiter aus – Masken, Tests und zwar haben wir das schon getan, bevor es für Arbeitgeber verpflichtend wurde. Unsere Tiere brauchen unsere Mitarbeiter, auch deswegen müssen wir gesund bleiben. Von uns ist noch keiner geimpft.
Wir sind auf Vorsicht, Kontaktbeschränkungen, Abstand angewiesen. Außerdem würde es sich für uns etwas komisch und sehr ungerecht anfühlen, zwischen Geimpften und nicht Geimpften zu unterscheiden – zumindest in der jetzigen Situation, wo noch lange nicht alle, die sich impfen lassen wollen, auch die Möglichkeit dazu haben.
Und bisher ist nicht wirklich klar, ob Geimpfte andere noch anstecken können. Da sind wir dann wieder bei Abstand, Kontakte verringern. Es ist für uns auch keine Option, von Besuchern Tests zu verlangen, der Aufwand der Kontrolle ist einfach zu hoch – die Zeit brauchen wir für unsere Tiere.
Daher hoffen wir, dass das Impftempo mal Fahrt aufnimmt und die Infektionszahlen sinken – damit wir uns ALLE endlich wiedersehen.

  • Aktuelles