Ihre Spende hilft:

Volksbank Köln Bonn
DE65 3806 0186 7202 7770 10
GENODED1BRS

Spende via PayPal

Spendenbutton

Sie suchen ihr Tier?

Hier sehen Sie unsere Fundtiere – hoffentlich ist Ihres dabei.
Auf der Website koeln.de finden Sie eine Reihe von Tipps, was zu tun ist, wenn Ihr Haustier plötzlich verschwunden ist.


Betty

Tier ID6_F_22
RasseEKH
Alter1.1.2018
Farbegetigert mit weiß
Geschlechtweiblich (kastriert)
Chipja
getestetja

Besondere Anmerkung

Betty, so nun ihr Name, kam mit einem Krampfanfall als Fundkatze, Fundort Rösrather Straße 626, in die Tierklinik Kellerwessel, und von dort aus zu uns. Man vermutete eine Vergiftung (durch eine Maus?). Betty zeigte ein panisches Verhalten. Möglicherweise hat sie in *Freiheit* gelebt in der letzten Zeit, war evtl. eine Streunerkatze, ist es vielleicht aber nicht gewohnt.

Meine Geschichte

Alles so beängstigend, was mir in der letzten Zeit passiert ist. Nachdem es mir so übel geworden war, alles an mir zitterte, brachte man mich in eine Tierklinik, in der ich blieb, bis es mir wieder besser ging. DANN kam ich nach hier....in eine Box, sie sagen WOHNbox dazu. Ja, dem muss ich zustimmen, es IST wohnlich eingerichtet. Darin sind Näpfchen mit Essen und Trinken. Das Essen:SUPER, dass muss ich auch als *Hasenfuß* anerkennen.......Doch die Begegnung mit menschlichen Gesichtern entspannt mich immer noch nicht. Ich hoffe, dass ich mich langsam zur Geduld entschließen kann.

Durch meinen Umzug in ein Gehege kann ich nun meinem Bewegungsdrang nachgehen.
DAS sagte die liebe Katzenkraulerin B. dazu:
* Betty hat akrobatische Übungen vollführt - sie ist ein bemerkenswert hübsches Kätzchen.*

Und ICH, Betty, wünsche mir, dass ich endlich die Scheu und das Unwohlsein bei den Zweibeinern ablege. Sie sind doch eigentlich sehr nett...ehrlich.

Heute sagte die liebe Katzenkraulerin:
**Betty *ist immer noch leicht panisch, wenn ein Mensch das Gehege betritt. Dabei ist sie doch eine echte Katzen-Schönheit mit
wunderschönen Augen.*